Bedingungen für die Buchung der Aussichtsfahrt:

Bedingungen für die Buchung der Aussichtsfahrt:

1. Die Wechselbeziehung zwischen dem Klient und der Gesellschaft Voroplavba – Floßfahrt Český Krumlov s.r.o. (weiter nur „Betreiber“) regelt das Bürgerliche Gesetzbuch.
2. Falls der Klient dieses Bestellformular ausfüllt und es an die Adresse des Betreibers sendet, wird dieser Akt als Fixbuchung mit den inhaltlichen Angaben, die in diesem Formular angeführt sind, betrachtet. Eine Vertragsbeziehung entsteht somit zwischen Klient und Betreiber mit der Zusendung der Buchungsbestätigung durch den Betreiber.
3. Wenn der Betreiber die Buchung vom Klienten akzeptiert, sendet er dem Klienten eine Anzahlungsrechnung (Proformarechnung).
4. Der Klient verpflichtet sich, die Proformarechnung bis zum Fälligkeitsdatum zu bezahlen und dem Zahlungsbeleg an den Betreiber zu senden. Anderenfalls ist der Betreiber nicht weiter an die Bestellung gebunden.
5. Die Restzahlung entrichtet der Klient immer bar vor Anfang der Aussichtsfahrt.

Allgemeine Bedingungen des Betriebs der Aussichtsfahrt:

1. Der Klient verpflichtet sich, die Sicherheitsinstruktionen zu befolgen, sonst kann der Klient von der Fahrt ohne Rückerstattung des Fahrpreises ausgeschlossen werden.
2. Der Betreiber übergibt dem Klient vor Beginn der Fahrt eine Schwimmweste; der Klient verpflichtet sich, diese Schwimmweste während der Fahrt ordnungsgemäß zu tragen und nach Beendigung der Fahrt diese dem Betreiber unbeschädigt zurückzugeben. Anderenfalls ist der Klient verpflichtet, dem Betreiber den entstanden Schaden bei Rückgabe in der Höhe des Einstandspreises zu ersetzen, sofern mit dem Betreiber nicht anders vereinbart wurde.
3. Der Klient ist für die gewöhnliche Abnutzung, die durch die häufige Benutzung entstanden ist, nicht zur Schadensvergütung verpflichtet.

Stornobedingungen:

1. Der Betreiber kann auf Grund wichtiger betrieblicher Gründe die Bestellung widerrufen. In diesem Fall verpflichtet der Betreiber sich, den Klienten unverzüglich zu informieren und ihm in adäquater Frist die Anzahlung zu zurückzuzahlen.
2. Bei Stornierung seitens des Klienten gelten folgende Stornobedingungen:
· mehr als 20 Tage vor der Fahrt - kostenfrei
· ab 20 Tage – Stornogebühr in der Höhe von einem Drittel der Gesamtsumme, fällig 10 Tage nach erfolgter Stornierung. Für diese Summe wird vom Betreiber die bezahlte Proformafaktura (Anzahlung) angerechnet.
3. Stornogebühren sind in folgenden Fällen nicht zu entrichten:
· Missliche Wetterbedingungen (Sturm, starker Dauerregen)